Wiedereröffnung der Jenzig-Villa nach dreimonatiger Sanierung

Nach dreimonatiger Bauzeit wurde das ehemalige Wohnhaus von Wilhelm Hädrich im neuen Glanz wieder an den Eigentümer – die Wilhelm-Hädrich-Stiftung – übergeben.

Bei schönen Wetter freuten sich der Vorstand der Hädrich-Stiftung, die beteiligten Gewerke und die Mieter, dass in so kurzer Zeit eine Renovierung der Villa möglich war.

Bewohner der Jenzigvilla sind Menschen mit Behinderung und Betreuungsbedarf, die sich jetzt über neu sanierte Zimmer freuen können. Zudem wurde viel Wert auf eine neue Heizungsanlage sowie den Sanitärbereich gelegt. Im Außenbereich erhielt das Wohngebäude ein neues Dach, die Natursteintreppe wurde verschönert und der Hang neu bepflanzt.

Nach der Schlüsselübergabe an die Heimleiterin des Saale Betreungswerkes der Lebenshilfe Jena gGmbH – Frau Hünniger – überreichte die IBA GmbH den Heimbewohnern einen Fernseher für den Gemeinschaftsraum. Somit besteht die Möglichkeit, gemeinsam mehr Zeit miteinander zu verbringen.

Herr Jauch, Vorstand der Hädrich-Stiftung, empfiehlt jeden, sich das schöne Gebäude anzuschauen.